Das wurde woanders geschrieben – Woche 16/2021

Artikel und Links, welche mir aufgefallen sind.

„Auf offener Straße attackiert“ – Gründer kündigen Aus für „Pinky Gloves“ an – schon schön die heutige Shitstorm- und Empörungskultur. Statt zu sagen, hey hat einer eine Idee, die man doof oder nicht doof finden kann, wird sich empört, geklagt und geshitstormt. Wenn es Mist ist, dann kauft man es einfach nicht und wenn es Mist ist, wird es sich als Produkt nicht durchsetzen.

Einkaufen gegen den Kapitalismus – ein Bioladen, der den Kapitalismus überwinden will. Das fängt schon damit an, dass man eine Gehaltsobergrenze von 1500 Euro netto hat. Um Einkaufen zu können, darf man Mitglied werden und auch mal aushelfen. Ich halte die Idee für groben Unfug, aber sollen die mal ausprobieren und sehen ob das Erfolg hat.

Vermögensübersicht mit Google Sheets – minamlistisch hat man kein eigenes Office-Paket mehr installiert, sondern macht seine Vermögensverwaltung online bei Google. Ich bin jetzt nicht so der Freund der Cloud, bzw. habe gerne meine Daten irgendwie lokal, minimalistisch ist es aber konsequent.

Passives Einkommen ohne Startkapital: Diese Möglichkeiten gibt es – ein paar Tipps für den Start eines kleinen Nebengewerbes, aus eigener Erfahrung sind Themen wie Blogs, Bücher, Bilder prinzipiell mögliche Ideen, aber auch mit sehr viel Arbeit verbunden. Ein Blog ist nicht mal eben bekannt, ein Buch schreibt sich nur mit dem richtigen Thema und wenn man auf Amazon schaut, haben derzeit viele die Idee. Aber das soll nicht entmutigen. Am Ende gilt, einfach kann jeder.

Jetzt frisst die Katze das Konto leer – jetzt kommt die Krise auch beim Tierfutter an. Das wird teurer.

Podcast #001 – Minesh – ein neuer Podcast, die erste Folge war auf jeden Fall schon mal gelungen.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.