Rückblick Januar 2020

Der erste Monat des Jahres ist vorbei, Zeit für einen kleinen Rückblick.

Die Einnahmen waren insgesamt etwas niedriger als noch vor einem Jahr. Der Grund ist die Kurzarbeit und ein Sondereffekt im letzten Jahr, da habe ich im Januar ein paar Überstunden ausgezahlt bekommen. Im Gegenzug sind in diesem Jahr die Dividenden und die Einnahmen aus dem Nebengewerbe deutlich gestiegen.

Dies zeigt einmal wieder mehr, dass es ein gewisses Risiko ist auf eine Einnahmequelle zu setzen. Die Dividenden lagen bei etwas über 180 Euro. Im letzten Jahr waren es 120 Euro, eine gute Steigerung. Der Januar ist Dividenden-technisch ein eher schlechter Monat. Schauen wir mal wie der Februar läuft.

Dividendenentwicklung Januar

Die Kurse selbst haben ordentlich zugelegt, zuletzt ging es wieder etwas nach unten. Die Schuld wird der allgemeinen Corona-Virus-Panik gegeben. Schauen wir mal, wie sich das weiter entwickelt. Maximal gibt es ein paar außerplanmäßige Zukaufgelegenheiten.

Da bald die Dividendensaison im Dax losgeht, kaufe ich die ersten Monate im Jahr gerne auch ein paar deutsche Aktien zu. Den Anfang hat die Telekom gemacht. Hier habe ich diesen Monat 120 Aktien dazu gekauft. Auch wenn die Telekom gerne als schlechtes Beispiel für die deutsche Aktienkultur herhalten muss, liefert die Telekom seit Jahren solide Dividenden.

Katze im Winter

Im Nebengewerbe wird mein Youtube-Kanal jetzt monetarisiert. Der erste Monat lief schonmal ganz gut und motiviert weitere Videos zu erstellen. Interessanterweise scheint Google den Kanal jetzt auch deutlich besser zu positionieren. In einem Monat sind 200 neue Abonnenten dazu gekommen und die Videoabrufe haben sich verdoppelt. Klar, Google verdient ja hier auch mit.

Ansonsten hat sich der Umsatz des Nebengewerbes mehr als verdoppelt gegenüber dem Vorjahr. Sehr gut. In diesem Blog ist der Fokus etwas auf den Zahlen, aber so sehr schaue ich gar nicht auf diese, ich mache das in erster Linie aus dem Spaß heraus und freue mich, wenn es läuft. Das motiviert natürlich zusätzlich.

Dividendenentwicklung Jahr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.