Das wurde woanders geschrieben – Woche 5/2020

Artikel und Links, welche mir aufgefallen sind.

Onvista und Flatex passen ihre Preise an – Lohnt sich der Wechsel? – günstige Broker sind nur eine zeitlang günstig und passen dann ihre Preise irgendwann an. Daher bleibe ich bei der Diba und spare mir Zeit und Aufwand für Wechsel.

Vorsicht vor der 4% Regel (Teil 3) – welchen Einfluss haben Steuern auf die sichere Entnahmerate? – kurz gesagt, die Steuern können Entnahmepläne schnell zunichtemachen. Daher setze ich auch eher auf Dividenden und mein Plan ist, dass das Depot unangetastet bleiben kann.

Windkraft an Land: Bitte Abstand nehmen! – Immobilienpreise sinken, wenn in der Nähe Windkraftanlagen gebaut werden. Zitat: “Hier kann der Wertverlust innerhalb eines Ein-Kilometer-Radius sogar 23 Prozent betragen”. Im Gegensatz zu Aktien sieht man dies nicht direkt im Depot, die Überraschung kommt erst, wenn verkauft werden muss.

News-Diät – aktuell wird der Corona-Virus durch die Medien gejagt, Live-Ticker, Eilmeldungen, Panik hier, Panik da, wie werden die Aktienmärkte reagieren, ist das der schwarze Schwan, wie wird die Wirtschaft reagieren. Medien verdienen Geld mit Werbung, mehr Klicks, mehr Werbung. Daher muss der Leser mit immer neuen Newsbrocken geködert werden. Dobelli schlägt vor, auf News komplett zu verzichten. Ob man ganz drauf verzichtet, ist jedem selbst überlassen, aber den Konsum einzuschränken ist definitiv eine gute Idee, das spart Zeit und Nerven.

Ein besonders abstoßender Fall von Medien-Manipulation – der Brexit und die Medien. Genau genommen ein weiteres Beispiel für die Mediendiät, macht nur schlechte Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.