Rückblick September 2019

Jeden Monat möchte ich zurückblicken und ein paar Worte schreiben. Fangen wir an!

Der September ging los mit einer Woche Urlaub in Griechenland. Für mich ist Urlaub eine Zeit, in der ich in Ruhe ein paar Bücher lesen und auch neue Ideen entwickeln kann. Dazu gab es jeden Abend einen Podcast, mit einem kleinen Bier und Blick auf den Olymp. Ließ sich aushalten. Wie immer konnte ich die Finger auch nicht ganz vom Laptop lassen, habe etwas gearbeitet und auch ein Youtube-Video gedreht. Schön, wenn das alles unterwegs mit dem Laptop geht.

Kurzarbeit

Der September war auch der erste Monat mit Kurzarbeit. Das hat viel zusätzliche Zeit bedeutet, welche ich gut in meine eigenen Projekte investieren konnte. Weniger arbeiten ist sehr angenehm. Später aufstehen, weniger arbeiten und auch mal einen Tag frei. Ich möchte dazu noch einen extra Artikel schreiben, aber so fühlt sich die finanzielle Freiheit light an.

Die Kurzarbeit geht im Oktober weiter. Es ist spannend wie schnell man sich an weniger Arbeitszeit gewöhnt. Von 40 Stunden ging es auf 32 Stunden herunter. Finanziell hat dies natürlich auch Auswirkungen. 300 Euro sind es weniger an Gehalt. Da meine Ausgaben deutlich niedriger sind und Nebengewerbeeinkommen und Dividenden fließen, ist das kein Problem. Im Intranet bekomme ich aber mit, dass einige andere Kollegen mittelfristig Probleme bekommen mit dem reduzierten Gehalt. Hier zeigt sich wieder mal, dass ein gutes finanzielles Polster sehr beruhigend ist.

Symbolbild Kurzarbeit

Dividenden und Aktien

Der September ist klassischerweise auch ein guter Dividendenmonat. Zahlreiche US-Konzerne schütten aus und 403,92 Euro kamen herein. Im Vorjahr waren es noch 326,37 Euro und damit eine Steigerung von knapp 23,7 Prozent. Der Oktober durfte allerdings deutlich darunter liegen, hier schütten nur wenige Unternehmen aus.

Aktienmäßig habe ich nur den MSCI-World nachgekauft. Die Kurse haben etwas geschwankt, aber zum Monatsende sind sie wieder gestiegen. Eigentlich ist mir das egal, aber ich bekomme den Depotwert halt bei jedem Einloggen prominent angezeigt.

Hadern tue ich mit der Kraft-Heinz Aktie. Die Aktie ist ordentlich gefallen und es juckt mir in den Fingern hier einen Nachkauf zu tätigen. Ganz klar, das ist Zockerei, da ich nicht weiß, wie sich die Sache entwickelt. Mal schauen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.