Dividendenrekord im Mai

Über 2200 Euro im Dividende im Mai.

Der Mai ist noch nicht ganz rum, aber die meisten Dividenden sind bereits geflossen. Über 2200 Euro Dividenden habe ich diesen Monat erhalten, was einen neuen Rekord darstellt. Im Vorjahr waren es 1200 Euro. „Schuld“ daran sind die Dax-Konzerne, welche ich im Depot habe. Fast alle zahlen im Mai, was die hohe Zahlung erklärt.

Dieses Jahr machen sich auch einige Käufe aus dem Corona-Jahr, bzw. Crash, bezahlt. Freenet habe ich damals gekauft, was dieses Jahr über 10 % Dividendenrendite gebracht hat. Inzwischen hat sich auch die Aktie verdoppelt. Aber auch die damaligen Nachkäufe für Telekom, Deutsche Post, Allianz und Munich Re machen sich bezahlt.

Eigentlich war mein Ziel für dieses Jahr durchschnittlich 650 Euro monatlich an Dividenden zu kassieren. Letztes Jahr waren es 600 Euro. Ich bin am überlegen, ob ich mir nicht 700 Euro für dieses Jahr als „Ziel“ setze. Mal schauen, ob das klappt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.