Aller Anfang ist schwer, englischer Youtube Kanal

Ein neues Projekt, ein neuer YouTube-Kanal.

Vor ein paar Wochen hatte ich die Idee meine YouTube-Kanäle um ein neues Projekt zu erweitern, einen englischen Kanal. Der deutsche Tutorials Kanal hat inzwischen knapp 5000 Abonnenten und läuft ganz ok.

Die Idee, einfach die erfolgreich laufenden Videos des deutschen Kanals nochmal in englischer Variante produzieren. Somit habe ich auch gleich eine Vorauswahl, was vermutlich gut laufen wird und was nicht. Jedes Video bei YouTube ist auch eine Art Glücksspiel, ob andere Leute auch gerade das Problem oder die Fragestellung haben.

Einige Videos laufen unerwartet gut, andere laufen mittelmäßig, obwohl man fest mit einem breiten Interesse gerechnet hat.

Nebenbei habe ich damit auch die Gelegenheit Englisch zu üben. Ich schaue zwar Serien, Filme und Computerspiele auf Englisch, lese auch viel, aber die Gelegenheit Englisch zu sprechen ergibt sich auch nicht so häufig.

Die harte Aufbauarbeit

Aller Anfang ist jedoch immer schwer. Ein unbekannter Kanal ist eben unbekannt, Abonnenten müssen hart erarbeitet werden und der YouTube-Algorithmus will auch erstmal noch nicht viel von einem wissen. Auch habe ich gelernt, dass ich im ersten Video nicht gleich einen Download empfehlen soll und habe entsprechende Kommentare erhalten.

I don’t know dude, I don’t know. A new channel with one video and you recommend downloading some shady software

Ich denke gute 1-2 Jahre Aufbauzeit muss ich einkalkulieren, bis der Kanal läuft. Vielleicht geht es schneller, da ich durch die deutschen Kanäle einiges gelernt habe und die ersten Videos besser produziert sind, als die erste Gehversuche mit dem deutschen Kanal.

Spannend ist es in jedem Fall und der Start sieht so schlecht nicht aus. Ansonsten freue ich mich über jedes Abo! 🙂

Die passende englische Rubrik im Blog gibt es natürlich auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.