Das wurde woanders geschrieben – Woche 1/2021

Artikel und Links, welche mir aufgefallen sind.

Die Kalenderwoche 1 wiederholt sich.

Fehler – viele Fehler bei der Geldanlage und dennoch läuft es am Ende gut. Tun, schlägt nichts tun.

Webseite gehackt? Bitcoin Werbung auf Webseiten – neue Bitcoin Höchststände ziehen die Kriminellen an, Webseiten werden gehackt und anschließend Werbung für ein dubioses Bitcoin-System gemacht. Das erschreckende ist ja, dass es genug Leute geben muss, die dort die 250 Euro einzahlen um darauf mit 20 Minuten Aufwand jeden Tag 1.200 Euro zu verdienen. Gier frisst Hirn.

Die Börse läuft heiß und heißer. Ich mache trotzdem Buy and Hold – auch wenn die Kurse nach oben gehen, nicht aus Panik verkaufen. 🙂

5 einfache Erfolgsprinzipien – gute Liste, letztlich gar nicht so schwierig, aber mit der Umsetzung hapert es. Prinzip 3 höre ich oft, ich habe ja gar keine Zeit.

Januar-Lockdown bringt Fitnessstudios in Not – der Januar ist der Monat der guten Vorsätze, da wird schnell mal der Vertrag mit 2 Jahren Laufzeit in der Plus-Ausstattung geshoppt, welchen man dann brav zahlt, aber nicht hingeht, weil keine Zeit, das Ziehen im kleinen Zeh, welches erst verheilen muss etc.

Brexitfolgen – britische Fischer haben den Export in die EU eingestellt. Bis die Bürokratie durch ist, ist der Fisch vergammelt.

Grüne wollen mit Geldstrafen Homeoffice durchsetzen – neue Strafen für Unternehmen. Ich halte auch nichts davon, jeden ins Home-Office zu zwingen, nicht jeder hat überhaupt die Ausstattung und Möglichkeit daheim. Bei uns ist es so gelöst, dass wir Home-Office machen können, was auch von gut der hälfte genutzt wird. Bereits dies entzerrt das Bürogeschehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.