Mein Lieblingswetter: montärer Nieselregen

Jede Woche Dividenden, das motiviert.

Gut der Betriff “monetärer Nieselregen” ist nicht von mir. Aber er gefällt mir. Besonders, wenn es mal wieder etwas runtergeht oder die ein oder andere Aktien im Minus steht. Mit fließenden Dividenden lassen sich solche Zeiten besser aushalten.

Ich gebe zu, es ist ein psychologischer Trick. Ich bekomme immer wieder ein kleines Taschengeld aufs Konto überwiesen. Dank Quartals- und Monatszahler fließen die Dividenden eigentlich fast jede Woche auf mein Konto. Mal mehr, mal weniger, aber stets zaubert mir der Geldeingang ein Lächeln ins Gesicht. Mit jedem Kauf, kaufe ich mir neues Einkommen, was sich die nächsten Monate und Jahre hoffentlich auszahlen wird.

Ein weiterer Vorteil, ich muss nichts verkaufen, um Einkommen zu generieren. Ich könnte das Geld jederzeit anderweitig verwenden. Allerdings mache ich mir auch keine Illusionen, dass ich damit nicht das Optimum erreiche, Stichwort Abgeltungssteuer. Aber was nutzt mir am Ende die optimale Strategie in einen schnöden thesaurierenden ETF, wenn mich diese langweilt, nicht motiviert und ich dadurch gar nichts mehr mache und aufgebe.

In diesem Sinne, auf die Dividenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.