In eigener Sache: etwas Werbung im Blog

Experiment: Werbung im Blog.

Ich habe mir erlaubt im Blog etwas Werbung zu schalten, mal schauen, ob da der ein oder andere Euro bei reinkommt um die Hosting-Kosten zu decken (7 Euro im Monat).
Falls die Sache zu störend wird, werde ich das wieder deaktivieren, ist ein Experiment. Die Anzeigen werden automatisch verteilt und eingebunden, wobei ich die größten Platzierungen schon wieder raus genommen habe.

4 Kommentare

  • Sei dir gegönnt!
    Je nach Traffic wirst du die 7 Euro im Monat erhalten und somit die Hosting-Kosten decken können. Solange man nicht unter jedem zweiten Absatz ein Banner findet völlig legitim etwas Werbung zu schalten. Ist ja jedem selbst überlassen auf die Werbung zu klicken…
    Viel Erfolg weiterhin!

    Liebe Grüsse
    Schweizer Minimalist

  • Kurt

    Solange es nicht zu viel wird. Eine Werbung auf der Startseite zwischen den Artikeln war auch vom Bild her in Deinem Stil, da hätte ich beinah drauf geklickt.

    Zwischen den Podcasts gibt es einen Werbebanner (unten links in der Übersicht/Auflistung), der überlagert den nachfolgenden Titeltext darunter zum Teil…..

    Man ist erstmal irritiert, weil die vielen Bilder gar nicht so zu Deinem bisherigen Blog passen und teils auch thematisch (Klo-Reinigung) nicht hinpassen. Aber der Wunsch nach zumindest Kostendeckung ist legitim und so ist es der Versuch wert. Keine Ahnung ob man ggf. die Werbe-Themen beeinflussen kann?

    • admin

      Danke für das Feedback. Diese Anzeigen zwischen den Artikeln sind mir auch schon aufgefallen, habe ich jetzt mal versucht zu entfernen. Die Anzeigen werden automatisch platziert, aber ich kann da auch Anzeigen rauswerfen. Habe ich mal gemacht, ansonsten gerne wieder Feedback geben. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.