Leichtes Plus im Depot

Wo vor kurzem noch ein 5-stelliges Minus im Depot stand, stand heute ein leichtes Plus.

Ob es so bleibt? Fraglich, aber wissen tut es niemand. Viel wird davon abhängen, wie sich die aktuelle Lage rund um Corona weiter entwickelt. Spielt letztlich auch keine Rolle. Langfristig werden sich die Märkte erholen.

Dennoch zeigt diese kurzfristige Steigerung, dass irgendeine Form des Timings nicht funktioniert. In vielen Foren, Blogkommentaren konnte ich lesen, dass man erstmal abwarte. Abwarten auf die Bodenbildung. Ich halte das für naiv. Als ob der Markt irgendwo den Tiefpunkt mit einem Signal kennzeichnet, bis hierhin ging es runter, jetzt alle einsteigen bevor aus aufwärts geht.

Ein paar Blogkommentare berichteten, dass man alle Aktien verkauft hatte. Gerade noch kurz bevor es runterging.
Sicher ist sicher und einsteigen kann man ja jederzeit wieder, wenn es weiter unten ist. Ich stelle mir das schwierig vor. Keine Sau weiß, ob wir das Tief erreicht haben, ob es ab jetzt wieder aufwärts geht, wieder runter. Man sollte sich von solchen Kommentaren nicht verunsichern lassen.

Im Rückspiegel sind alle schlau, natürlich musste es ja jetzt runtergehen, hat man ja kommen sehen. Ein paar Leute haben sicher zum “richtigen Zeitpunkt” verkauft. Dies kann man dann stolz ins Internet schreiben. Wer mit Panik seine Verluste realisiert hat, wird dies eher weniger im Internet herausposaunen.

Und selbst wenn ich noch zu guten Kursen verkauft habe? Soll ich nach dem Verkauf jetzt wieder einsteigen? Besser noch warten? Vielleicht geht es ja wieder runter! Genau diese Fragen stelle ich mir schwierig vor. Es wird keine gute Nachricht geben, dass ab jetzt alles besser wird. Jetzt alle einsteigen, die Aktien-Rallye geht los.

Die Masse durfte wie immer den Einstieg verpassen. Wer die besten 13 Tage im Dax verpasst hat, hat nur die Hälfte der Rendite erzielt. Dumm nur, dass die Tage nicht vorher angekündigt werden.

Deswegen sitze ich die Sache einfach aus, lasse mich überraschen, wie sich alles weiter entwickelt und investiere jeden Monat weiter.

Time in the market beats timing the market.


2 Kommentare

  • Absolut richtig. Sehe ich ähnlich und der Verlauf war ähnlich.
    Ein wenig ärgere ich mich schon. Ich kaufte nebst fixen Sparpläne in Tranchen bei den Rücksetzern nach. Es war gerade die nächste Größere fällig, kurz davor drehte sich alles. Und jetzt sieht es wieder fast zu rosig aus.
    Aber wer weiß schon, wie es weitergeht. Ich habe meine festen Sparpläne und habe vorher meine Strategie aufgestellt, Was mache ich bei welchen Kursen. Jetzt ist es so gelaufen. Und ich kam ganz gut und sorgenfrei durch die Krise. Wenn es denn schon vorbei ist. Und wenn nicht, bleibe ich auch sorgenfrei. Ökonomisch gesehen! Es gibt auch noch andere Lebensbereiche. Nicht wahr? :/

    • admin

      Geht mir auch oft so, hätte ich doch mal gekauft. Aber letztlich ist es ja genau das Problem mit dem Timing was nicht funktioniert. Ansonsten sind ja die Preise immer noch recht niedrig im Vergleich. Eine Idee wäre, einfach die festen Sparpläne etwas zu erhöhen. Genauso gut kann es ja auch wieder runter gehen, dann bist Du über die Reserve wieder froh. 🙂

Schreibe einen Kommentar zu admin Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.