Es geht mal wieder runter

Ich schaue nur selten ins richtig ins Depot, aber dummerweise wird beim Online-Banking der aktuelle Depotstand mit angezeigt. Weggucken geht nicht.

Ich würde dies ja am liebsten ausblenden, aber so erfahre ich doch mit aller Regelmäßigkeit den aktuellen Depotstand. Heute Morgen waren es gleich mal gute 8000 Euro weniger. Kann durchaus sein, dass es die nächsten Tage mehr wird. Noch ist es in den Medien ruhig, in der Regel werden solche “Einbrüche” aber gerne für den nächsten Panikartikel verwendet. Und wer weiß, vielleicht ist es ja das Ende aller Tage.

Der Betrag relativiert sich etwas, wenn ich mir anschaue, wie sich die Kurse die letzten Wochen entwickelt haben. Da ging es nämlich ganz ordentlich bergauf und die Kurse kommen jetzt eben etwas zurück. Das ist mir recht, da der nächste monatliche Kauf in Kürze ansteht.

Psychologisch, und das merke ich auch bei mir, nagt so ein “Verlust” natürlich etwas. Ein einmal erreichter Depotwert ist eine Marke, die dann eben gesetzt ist. Man stelle sich nur vor, man wäre durch das Depot Millionär und dann geht es etwas runter. Dann ist man halt keiner mehr.

Rational freue ich mich über günstigere Kurse und ansonsten ändert sich das Leben ja nicht, wenn das Depot etwas weniger wert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.