Arbeiten im Freien

Unterwegs kann ich aus irgendeinem Grund gut arbeiten, sogar wenn Trubel um mich herum ist. Zumindest so lange der Trubel mich selbst nicht betrifft.

Gestern und heute habe ich einfach mal mein Laptop geschnappt, in den Rucksack gepackt und mir ein schattiges Plätzchen unter einem Baum in der Nähe gesucht. Gut zwei Stunden habe ich dort gearbeitet. Zwei Blogartikel und einen Fehler in einer meiner Software behoben. Am Ende wurde es dann doch etwas unbequem und ein Getränk sollte ich nächstes Mal ebenfalls einpacken.

Etwas Internet ist ebenfalls notwendig, aber das geht problemlos über das Smartphone, zumindest so lange ich keine großen Downloads tätige. Auch dieser Artikel entsteht gerade unterwegs. Ich habe mir einen Platz mit Tisch in der Nähe gesucht. Warum ich unterwegs gut arbeiten kann? Gute Frage! Vermutlich, weil ich mich dabei auf das Wesentliche konzentriere. Daheim am Schreibtisch locken Youtube, Facebook, Nachrichtenseiten. Das fällt unterwegs weg.

Auch mag ich es, wenn etwas um mich herum passiert. Trubel stört mich nicht, bei einem gewissen Grundrauschen bin ich sogar produktiver. So habe ich gerade einen schönen Blick auf die Natur, ab und zu fährt ein Auto vorbei und zwischendurch kann man einfach mal entspannen. Der Sommer neigt sich gerade dem Ende entgegen, aber ich werde versuchen das in Zukunft häufiger zu machen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.